Sie sind hier: Startseite > Wissenswertes > FAQ's

FAQ's


Fragen, die uns oft zum Thema HDTV gestellt werden:

Das hochauflösende Fernsehen rückt näher. Doch vieles ist immer noch unklar.

Wir möchten über die Hintergründe von HDTV aufklären und beantwortet oft gestellte Fragen, um Ihnen das Thema "Zukunft" etwas näherzubringen:

* Was steckt hinter der Abkürzung HDTV?
HDTV ist die Kurzform für „High Definition Television“ und bedeutet hochauflösendes Fernsehen.

* Ab welcher Bildauflösung wird von „hochauflösend“ gesprochen?
Bezogen auf das Bildformat (Bildbreite: Bildhöhe) 16:9 gibt es bei HDTV folgende Werte für die Bildauflösung:

1280 x 720 mit 50 Vollbildern pro Sekunde
1920 x 1080 mit 50 Halbbildern pro Sekunde oder 24 Vollbilder
pro Sekunde (für Blue-Ray-Disc)

* Welche Unterschiede weist HDTV zum bisher üblichen digitalen Fernsehen auf?
Das bisher übliche digitale Fernsehen ist das normal auflösende Fernsehen SDTV. Gegenüber diesem weist HDTV in erster Linie eine höhere Bildauflösung auf. Es ist also ratsam, schon jetzt einen HDTV -Receiver zu verwenden. Außerdem wurde für HDTV als alleiniges Bildformat 16:9 festgelegt. Gleichwohl ist auf 16:9-Bildschirmen auch die Darstellung von 4:3-Bildern möglich.

* Welche Geräte sind bereits für Bildsignale mit hoher Auflösung verfügbar?
Es handelt sich derzeit um Empfänger (z.B. Set top-Boxen), Fernsehgeräte mit integriertem digitalen Empfangsteil (iDTV ), Wiedergabegeräte (Flachbildschirme oder Videoprojektoren), Festplattenrecorder, Blue-Ray-Spieler, Spielekonsolen, Videokameras und Digitalkameras.

* Welche Bedeutung hat das Logo „HD ready“ an einem Flachbildschirm oder Videoprojektor?
Durch dieses Logo wird gewährleistet, dass das Gerät über mindestens 720 Zeilen
verfügt und es an den Eingängen HDTV in den Formaten 720p und 1080i annehmen kann.

* Reicht für den HDTV-Empfang das Logo „HD ready“ am Fernsehgerät aus?
Das Logo „HD ready“ ist nicht ausreichend, weil es nur die Wiedergabe, aber nicht den Empfang von HDTV gewährleistet. Das Fernsehgerät muss ein HDTV -fähiges Empfangsteil enthalten, was durch das Logo „HDTV “ gekennzeichnet wird.

* Kann mit einem Flachbildschirm oder Videoprojektor, der das Logo „HD ready“ oder „HD ready 1080p“ aufweist, auch normal auflösendes Fernsehen SDTV wiedergegeben werden?
Die Wiedergabe von SDTV ist mit einem für HDTV geeigneten Flachbildschirm oder Videoprojektor problemlos möglich, weil der integrierte Skalierer die übertragene Bildauflösung automatisch der darstellbaren Bildauflösung anpasst.

* Wodurch unterscheiden sich HDTV und HD?
In beiden Fällen handelt es sich um Bilder mit hoher Auflösung. HDTV kennzeichnet
dabei, dass die Bilder explizit aus einer Fernsehübertragung ( z.B. Satellit) stammen, während es sich bei HD auch um andere Quellen (z.B. Videokamera, Blue-ray-Disc…) handeln kann.

*Welche Unterschiede bestehen zwischen den HDTV-Formaten 720p und 1080i?
Beim Format 720p handelt es sich um ein Vollbild-Format, d.h. jedes einzelne Fernsehbild besteht aus 720 Zeilen. Der Buchstabe „p“ steht dabei für „progressive“ (=fortschreitend) und bedeutet, dass alle Zeilen der Bilder gleichzeitig dargestellt werden. Beim Format 1080i handelt es sich dagegen um ein Halbbild-Format, d.h. jedes Fernsehbild mit 1080 Zeilen wird nacheinander in zwei Teilbildern unterschiedlicher Bewegungsphasen mit jeweils 540 Zeilen übertragen. Der Buchstabe „i“ steht dabei für „interlaced“ (=verschachtelt).

* Was bedeutet bei einem digitalen Gerät die Angabe „24p kompatibel“?
Diese Angabe kennzeichnet ein Gerät, das die 24 Vollbilder pro Sekunde, mit denen Filme aufgezeichnet werden, ohne Wandlung in andere Formate übertragen, verarbeiten und/ oder wiedergeben kann.

Wo kann ich erfahren, welche HDTV-Programme empfangbar sind?
Für diese Information sind folgende Quellen möglich:
Programmzeitschriften
Programmanbieter (z.B. www.anixehd.tv, www.ard-digital.de, www.arte.tv …)
Netzbetreiber (z.B. www.kabeldeutschland.de ...)
Satellitenbetreiber (z.B. www.astra.de …)
Programmsuchlauf / elektronischer Programmführer (EPG )

* Was ist ein Skalierer?
Bei Skalierern handelt es sich um technische Funktionseinheiten, die eine gegebene Bildauflösung in eine andere Bildauflösung wandeln. Skalierer können auf der Sendeseite und/oder Empfangsseite eingesetzt werden.

* Spielt es bei HDTV eine Rolle, ob für die Wiedergabe ein LCD-Flachbildschirm oder ein Plasma-Flachbildschirm verwendet wird?
Grundsätzlich spielt die Technologie des Flachbildschirms keine Rolle, solange die für HDTV benötigte Bildauflösung realisierbar ist.

* Wie geht es nach dem HD-Testbetrieb zur Leichtathletik-WM weiter?
Auch nach der Leichtathletik-WM müssen die Zuschauer nicht auf HDTV verzichten. Eine große Auswahl an ausländischen HDTV-Sendern steht via Satellit vor allem auf Astra und Eutelsat bereit. Auch einige deutschsprachige Programme haben mit dem Regelbetrieb von HD-Sendungen begonnen. Hinzu kommen Bezahlangebote wie Discovery HD oder Sky.

 

Wissenswertes

FAQ's

Suchen nach

Allgemein